Nisthilfen


Aktuelles zum Thema Nisthilfen

Aufgrund einer veränderten Waldbewirtschaftung (Es wird viel mehr Totholz stehengelassen. Dadurch haben es Meisen leichter geeignete Bruthöhlen zu finden!) findet gerade ein Umdenken zum Thema Nistkästen statt. Birdlife ZH und Birdlife Schweiz arbeiten an einer neuen Strategie zum Thema Nisthilfen. Im September will der Verband genauere Informationen zu diesem Thema präsentieren. Vorweg ist jetzt schon klar, dass in Zukunft nicht mehr flächendeckend möglichst viele Nistkästen für Meisen und Co. aufgehängt werden müssen, sondern, dass es eher um selektive Artenförderung durch Nisthilfen gehen wird. Das bedeutet, dass je nach Standort (Wald, Siedlung, Gewässer, usw.) und Vorkommen gefördert werden sollte. Kohlmeisen, Blaumeisen, Sperlinge und Stare sind Generalisten, die sich überall wohl fühlen, wenn sie genügend Nahrung finden.

Daraus ergibt sich, dass viel genauer hingeschaut werden muss, welche Arten kommen vor oder könnten sich speziell in diesem Lebensraum wohlfühlen. Natürlich kann mann weiterhin Meisenkästen aufhängen und betreuen. Und das sollte man meiner Meinung nach auch tun, denn in vielen dieser Kästen finden sich auch andere Bewohner. Diese ersetzen aber nicht die gezielte Förderung spezieller Arten.

Warum Nisthilfen?

Höhlen- und Nischenbrüter finden in unseren aufgeräumten und rationalisierten Landschaften kaum noch natürliche Höhlen und sind deshalb in besonderem Masse auf künstliche Nisthilfen angewiesen. Das Anbringen von Nistkästen ist daher ein wichtiger Baustein des Artenschutzes. Vögel füttern ihre Jungen  mit Insekten, weil diese Proteine zum Wachstum brauchen. Dadurch vernichten sie viele Schädlinge im heimischen Garten. Die Alttiere suchen sich ihre Nahrung im unmittelbaren Umfeld ihres Nestes. Bei bis zu 200 Anflügen am Tag in der Fütterungsperiode können sie sich keine weiten Flüge leisten. Der Energieverbrauch wäre zu hoch. Der OV Rikon betreut zurzeit etwa 100 Nisthilfen. Neben den bekannten Meisen- und Starenkästen bauen oder unterstützen wir, wenn möglich auch bei Nisthilfen für Turmfalke, Gartenrotschwanz,  Hornisse, Wasseramsel, Eisvogel, Mauersegler oder Mehlschwalben.

Diese Nistkästen können Sie bei uns erwerben oder mithelfen sie zu bauen:

Unsere Nistkästen sind nach den neuesten Erkenntnissen gebaut. Sie sind sehr stabil und grosszügig bemessen. Die Kästen für den Aussenbereich haben ein Blechdach. Durch die Stärke des Holzes und die Bauweise können wir auf chemischen Holzschutz verzichten. Die Aufhängevorrichtung mit einem Drahtbügel schont den Baum. Die Preise von 25 bis 35 Fr. sind auf Selbstkostenniveau. Die Arbeit wird nicht berücksichtigt. Möglicherweise müssen die Kästen noch gebaut werden! Wir haben nicht immer alle auf Lager.

Wenn Sie Interesse haben, bitte Email an: Edgar (Siddhen) Druffel Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

_____________________________________________________________________________________________________________________________

Ein Nistkasten in Ihren Garten?

Sie möchten selbst eine Nisthilfe aufhängen oder bauen. Sie sind sich aber nicht sicher welcher Kasten der richtige ist? Oder an welchem Ort sie ihn anbringen sollten? Oder Sie wissen nicht welcher Vogel dort gebrütet hat? In den Infoblättern weiter unten finden Sie alle wesentlichen Informationen zum Thema Nisthilfen für Vögel im eigenen Garten. Beobachten Sie zuerst welche Vögel in Ihrem Garten vorkommen. In kleinen Gärten oder im Zentrum des Dorfes kommen Sie normalerweise mit einem Standardkasten (Lochdurchmesser mind. 32mm) für Meisen und Sperlinge gut zurecht. Möchten Sie Kohlmeisen ausschliessen, dann nehmen Sie einen Kleinmeisenkasten (mind. 28mm). Wenn Sie noch einen Nischenkasten aufhängen, haben Sie eigentlich Alles abgedeckt. Sollten Sie Stare im Garten sehen, lohnt es sich auch einen Starenkasten aufzuhängen, möglichst hoch (ca. 4m). Bedenken Sie aber, dass Stare sehr viel Dreck machen! Sollten Sie einen Gartenrotschwanz oder Trauerschnäpper sehen, geben Sie mir bitte Bescheid. Ich komme dann vorbei, wenn ich darf, und installiere spezielle Nistkästen.

Gerne würde ich mir auch mehr Zeit nehmen um Sie vor Ort zu beraten. Aber leider ist der Tag meist zu kurz. Bei Fragen schicken Sie mir gerne eine Mail oder rufen mich an. Tel. 079 843 30 92 

 

star inspiziert nistkasten kleinEin Star inspiziert einen Nistkasten im Garten.

Dieser Kasten ist für den Star nicht geeignet. Mindestdurchmesser des Einfluglochs 50 mm

 Hier finden Sie vertiefende Informationsblätter:

 OV Rikon /Siddhen
  Wo kann man Nisthilfen im Garten aufhängen?

OV Rikon /Siddhen

Allgemeine Infos zum Bau von Nistkästen für den Garten

 OV Rikon /Siddhen
  Die Nistkastenreinigung

OV Rikon /Siddhen

 

Beispiele für Nistkastenbelegungen

Zuger Vogelschutz

 

Merkblatt: Wer hat diesen Nistkasten bewohnt?

Yumpu.com

 

Katalog mit allen erdenklichen Nisthilfen

LBV

 

Nistkastenbroschüre

____________________________________________________________________________________________________________________________________

 Nistkastenbau macht eine Menge Arbeit!  Eine regelmässige Reinigung bietet Schutz vor Parasiten
nistkastenbau klein  nistkastenreinigung klein

Der Bau und der Unterhalt von Nistkästen für Vögel hat im OV Rikon eine lange Tradition

 nistkasten_neu_s
nistkasten_97 nistkasten_46 nistkasten1_neu
 eulenkasten  nistkasten_alt2  nistkasten_alt1  nistkasten_sehralt